Solidarität mit syndikalistischem Betriebsrat nötig

Ein Freund und Genosse benötigt solidarische Unterstützung. Die Firma, für die er seit vielen Jahren arbeitet, möchte ihn loswerden. Er ist ein sehr kritischer, unbequemer Betriebsrat, der sich seit vielen Jahren konsequent für die Interessen der Lohnabhängigen einsetzt. Deshalb gilt es jetzt großen Druck auf den Betrieb auszuüben und die Firma aufzufordern, die Kündigung zurückzunehmen.

Um ihn zu unterstützen gibt es eine Solidaritätskampagne. Wenn ihr den Genossen unterstützen möchtet, wendet euch bitte an uns. Ihr bekommt dann weitere Informationen und einen „Vordruck“ für einen Protestbrief/Protestemail.

Bitte schreibt uns an: soli@syndikalismusforschung.info

Advertisements
Veröffentlicht unter Klassenkampf | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Syfo am 1. Mai in Bremen

Traditionell beteiligt sich das Institut für Syndikalismusforschung am 1. Mai am Straßenfest des Naturfreundehauses in der Buchtstraße in der Bremer Innenstadt. (Straßenbahnlinien 2,3 und 10, Haltestelle Domsheide). Wir sind ab 10 Uhr mit einem Infotisch vor Ort und freuen uns auf nette Gespräche mit bekannten und unbekannten Gesichtern.

Das nebenstehende Bild zeigt übrigens das Denkmal zu Ehren der ermordeten anarchistischen Haymarket-Arbeiter auf einem Friedhof in Chicago. Am 1. Mai gedenken die geschichtsbewussten Arbeiterinnen und Arbeiter der ganzen Welt an diese Märtyrer der arbeitenden Klasse, die im Kampf für den 8-Stunden Tag und eine von Kapital und Staat befreite Gesellschaft hingerichtet worden sind.

Veröffentlicht unter Allgemein, Anarchismus, Syndikalismus | Kommentar hinterlassen

Abonniert den Syfo Newsletter

Wer ihn noch nicht abonniert hat, kann ihn hier einsehen, probeweise zum gratis Abonnieren natürlich. Syfo Newsletter 11 vom April 2018.

Kurze Berichte zu Syfo-Veranstaltungen in:

Jena und Potsdam

Ankündigungen von Syfo-Veranstaltungen in:

Trier, Mainz, Bern und Freiburg

und etwas Diskussion für die Freunde des konstruktiven Streitgesprächs.

Und jetzt wieder: Ab in die Sonne!

Veröffentlicht unter Agitation, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

20.-22. April 2018: Syfo in Freiburg

Das Institut für Syndikalismusforschung beteiligt sich an diesem Wochenende an der Anarchistischen Buchmesse im sonnigen Freiburg im Breisgau. Kommt vorbei und genießt den Frühling:

https://buchmessefreiburg.blackblogs.org/

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Veranstaltung zu Ștefan Gheorghiu am 13. April in Jena

Am 13. April 2018 findet im Gewerkschaftslokal der Freien ArbeiterInnen Union in Jena die Buchvorstellung „Militant! Ștefan Gheorghiu und die revolutionäre Arbeiterbewegung Rumäniens“ mit dem Autoren Martin Veith statt. Vorgestellt wird auch das anarchistische Zeitungsprojekt „BUNĂ – Zeitschrift für Emanzipation und Befreiung – nicht nur in Rumänien“. Neben der historischen Vorstellung der syndikalistischen und anarchistischen Bewegung und ihrer Kämpfe zu Zeiten Gheorghius, gibt es auch einen Einblick in aktuelle gesellschaftliche Kämpfe in Rumänien und die heutige anarchistische Bewegung. Danach gibt es Raum für Diskussionen. Das Institut für Syndikalismusforschung und die Zeitschrift BUNĂ sind mit einem Büchertisch vertreten. Wir freuen uns auf euer kommen!

13. April | 18 Uhr | FAU-Gewerkschaftslokal „Milly Witkop“ in der Bachstraße 22, 07743 Jena

Einen Einblick in das Buch „Militant!“ gibt die folgende Buchvorstellung:

Veröffentlicht unter Anarchismus, Antimilitarismus, Biographie, Gheorghiu-Stefan, Musoiu-Panait, Neagu-Negulescu-Iuliu, Rumänien, Syndikalismus | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Radio: Helge Döhring über Thomas Müntzer

„Radio Blau“ aus Leizpzig brachte am 12.12.2017 eine Sendung zum Thema „Thomas Müntzer, der Sozialrevolutionär“ und interviewte dafür Helge Döhring vom Institut für Syndikalismusforschung.

Beitrag hören

Thomas Müntzer

 

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Döhring-Helge, Müntzer, Radio | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Neu: Schwarze Scharen, armed self defence 2018

Schwarze Scharen mit internationaler Beachtung

Die Schwarzen Scharen stoßen auf internationales Interesse. Bereits 2013 erschien zum Thema „Le ‚Schiere nere’ contro il nazismo“ in Italien ein Text von David Bernardini in der „Arivista anarchica“, Nr. 382. Nun fand ein Text von Gabriel Kuhn und Helge Döhring Eingang in den Sammelband von Scott Crow mit dem Titel:

Setting Sights: Histories and Reflections on Community Armed Self Defense“, der 2017 im Verlag PM-Press veröffentlicht wurde. Zum Buch heißt es dort: „Featuring diverse perspectives from movements across the globe, Setting Sights includes vivid histories and personal reflections from both researchers and those who participated in community armed self-defense.”

Die Schwarzen Scharen stehen in einer Reihe mit weiteren internationalen militanten Bewegungen, die unter anderen Betrachtungen finden von Dennis Banks (former leader of the American Indian Movement), Kathleen Cleaver (former leader Black Panther Party), Ward Churchill (author),  Subcomandante Marcos (Spokesperson for the Zapatistas), Mable Williams (former Civil Rights NAACP leader), Ashanti Alston (former member Black Panther Party, Black Liberation Army) oder auch der Antifascist Action UK. Stimmen zum Buch:

“In Setting Sights, scott crow pulls together an important collection of historic and contemporary essays and interviews on politically informed armed self-defense. Thoughtful, considered, compelling, and even provocative, this edited collection brings together many perspectives, raises important questions, and gives considerable attention to the ways race and gender inform these crucial issues. ” (Emilye Crosby, author of A Little Taste of Freedom: The Black Freedom Struggle in Claiborne County, Mississippi)

“This book is a must read. It looks like self-defense and resistance today, but it is more. It is about courage, lucidity, and tools to create new worlds under the storm, in the midst of disaster” (Gustavo Esteva, author of The Future of Development: A Radical Manifesto)

 

Veröffentlicht unter Antifaschismus, Döhring-Helge, Faschismus, FAUD, Neuerscheinungen, Schwarze Scharen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen