Nomos-Sammelband „Den Staat zerschlagen“ erschienen

9783832979867Dr. Peter Seyferth (Hg.): Den Staat zerschlagen!

Anarchistische Staatsverständnisse, 2015, 306 S., Broschiert, ISBN 978-3-8329-7986-7, 49,- €* (aus der Portokasse für Millionäre oder für 10 Hartz IV-Bezieher, wenn sie zusammenschmeißen)

„Das, was am Staat so übel ist, lässt sich nicht durch Reformen, Gewaltenteilung, Wahlen, internationale Verträge oder tugendhafte Politiker ausbessern. Weil der Staat immer eine gewaltsame Herrschaftsstruktur ist, muss er durch herrschaftsfreie Ordnungen ersetzt werden, die selbst nicht staatsförmig sind. […]“

Helge Döhring  vom Institut für Syndikalismuforschung ist auf den Seiten 237-257 mit folgendem Beitrag vertreten:

Die Rolle des Staates in der gesellschaftlichen Konzeption des Anarcho-Syndikalismus“ (Mit exemplarischem Fokus auf die Geschichte Spaniens und Schwedens)

Weitere Verlagsinformationen

Beiträge von:

Helge Döhring, Wolfgang Eckhardt, Uri Gordon, Markus Huber, Philippe Kellermann, Carolin Kosuch, Jürgen Mümken, Birgit Schmidt, Maurice Schuhmann, Peter Seyferth, David Strohmaier, Shawn P. Wilbur und Siegbert Wolf.

Das Werk ist Teil der Reihe Staatsverständnisse, Band 78.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s