Syfo in Dortmund 2014

P1000804Knapp 30 Gäste fanden sich am Abend des 2. August 2014 im Kulturzentrum „Taranta Babu“ in Dortmund ein, um auf Einladung der „Anarchistischen Föderation Rhein-Ruhr“ (AFRR) dem Vortrag „Die ‚unbekannte Internationale‘: syndikalistischer und anarchistischer Widerstand gegen den Ersten Weltkrieg“ zu folgen. Dieser wurde von einem Sprecher des Instituts für Syndikalismusforschung gehalten, dauerte über zwei Stunden. Auch ohne Pause blieb das Publikum interessiert und aufmerksam dabei. Schwerpunktmäßig wurde das internationale Buchprojekt „Ehern, tapfer, vergessen. Die unbekannte Internationale“ aus dem Verlag Edition AV vorgestellt, an dem sich das Institut intensiv beteiligte. Der Referent streifte die dort enthaltenen Beiträge aus verschiedenen Ländern und legte als Mitautor einen Schwerpunkt auf den libertären Widerstand in Rumänien, der bis vor kurzem noch völlig unbekannt war.  Der Vortrag war auch für Menschen geeignet, die sich zuvor weder länger mit dem Ersten Weltkrieg noch überhaupt mit dem Land Rumänien befasst hatten und fand entsprechend viel Zuspruch und Lob. Wir danken den Veranstaltern und haben uns besonders über die Gespräche mit den Zuhörerinnen und Zuhörern im Anschluß an die Veranstaltung gefreut.

P1000820Als nächstes ist das Institut für Syndikalismusforschung auf der libertären Medienmesse in Essen Ende August 2014 vertreten, wir freuen uns auf euch!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 1. Weltkrieg, Agitation, Allgemein, Antimilitarismus, Dortmund, Rumänien, Syndikalismus, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.