Neu! Panait Musoiu und der Anarchismus in Rumänien

Unbeugsam CoverDer Anarchismus in Rumänien erlangte vor dem Ersten Weltkrieg seine Blütezeit. Die Verbreitung anarchistischer Ideen ist eng mit Panait Mușoiu verbunden, dem herausragendsten libertären Publizisten des Landes. In der von ihm betriebenen “Bibliothek der Revista Ideei” erschienen anarchistische Klassiker, revolutionäre Literatur und Aufklärungsschriften in thematischer Vielfalt. In Rumänien, „dem Land, in dem das Denken ein Verbrechen ist, wo kein größerer und gefährlicherer Krimineller existiert, als der Denker” (Mușoiu), waren die freiheitlichen Ideen und ihre Protagonisten mit einer aggressiven Allianz aus Kapital, Kirche und Staat konfrontiert. In der multiethnischen Arbeiterbewegung fanden syndikalistische und anarchistische Ideen den größten Zuspruch. Prominente Persönlichkeiten der Arbeiterbewegung, wie Ștefan Gheorghiu, verbreiteten die Schriften aus dem Hause Mușoiu und popularisierten die syndikalistische Kampfmethode der „direkten Aktion”. Er und der umtriebige Iuliu Neagu-Negulescu agitierten für parteiunabhängige, klassenkämpferische Gewerkschaften.

Die vorliegende Arbeit mit ausgewählten Erstübersetzungen stellt mehr dar als eine Biographie. Sie fördert zahlreiche fundierte Informationen über die Arbeiterbewegung Rumäniens zutage und vermittelt generelle Kenntnisse zur Landesgeschichte. Ihren Fokus legt sie auf die anarchistischen und syndikalistischen Strömungen.

Martin Veith: Unbeugsam – Ein Pionier des rumänischen Anarchismus – Panait Mușoiu

344 Seiten, Verlag Edition AV, Juni 2013, ISBN: 978-3-86841-076-1, 19.90 Euro

Inhaltsverzeichnis als PDF hier

Index als PDF hier

NEU: Infoflyer (PDF) hier

Zu beziehen in jeder guten Buchhandlung oder direkt über den Verlag Edition AV
Postfach 12 15
D-35420 Lich
Telefon: 06404 – 6570763
Fax: 06404 – 668900
editionav@gmx.net

Beim Verlag können auch Rezensionsexemplare bestellt werden, um das Buch in Zeitschriften, auf Webseiten oder anderweitig zu besprechen.

Inhalt

Einleitung

Ein kurzer Abriss über die Entwicklung Rumäniens

Exkurs: Staatskapitalismus nicht Sozialismus

Das über Panait Mușoiu vermittelte Bild im Staatskapitalismus (Realsozialismus)

Kapitel 1: Panait Mușoiu – Der Sohn einer Tagelöhner-Familie wird zum Revolutionär

Anarchistische Spuren in Brăila

Kapitel 2: Anarchismus und Syndikalismus

Die Phalanstère in Scăieni (Prahova)

Wie wurden Anarchismus und Syndikalismus in Rumänien verbreitet?

Anarchistische Schriften

Syndikalistische Schriften

Kapitel 3: In Botoșani

Wahlkampf für die „Partidul Muncitorilor“

Zeitung „Proletarul“ und Eminescu-Ehrung

Der 1. Mai 1892

Exkurs: Haymarket

Kapitel 4: In Bukarest: Von der „Muncă“ bis zum „Ausschluss aus der Arbeiterbewegung“

Repression und Folter

Übersetzungen von Engels und Marx

Für Direkte Aktion und Antiparlamentarismus

Der „Ausschluss“

Kapitel 5: Ein Blick auf Rumänien und die Arbeiterbewegung bis zum Vorabend des Ersten Weltkriegs

Die „erste Generation“

Die „zweite Generation“

Was bedeutet Arbeiterbewegung?

Die Bewegung wächst trotz Repression

Kapitel 6: Die Bekämpfung von Anarchismus und Syndikalismus durch Sozialdemokraten und Marxisten

Ausschlüsse

Stellungnahmen gegen Anarchismus und Anarcho-Syndikalismus

Innerorganisatorischer Kampf in Gewerkschaft und Partei gegen Anarchismus und (Anarcho-) Syndikalismus

Kapitel 7: Panait Zosin

Panait Zosin: Antwort an Nădejde

Panait Zosin: Ein Routinier

Brüssel, Heidelberg, Paris, Studien und Arbeit als Arzt

Den rumänischen Nationaldichter zur Diagnose

Vertreter des Positivismus und der Aufklärung

Kapitel 8: Von Ort zu Ort

In Italien

In Belgien

Das zukünftige Rumänien“

Freundschaft mit V. Tcherkesov

Kapitel 9: Mișcarea Socială

Für eine freie, sozialistische Gesellschaft

Internationalismus

Über die Situation in Rumänien

Befreiung und Selbstbestimmung der Frau

Weitere Kampffelder

Elena Sevastos

Amilcar Cipriani

Der „Tyrannenmord”

Auswirkungen in Rumäniens

Kapitel 10: Die Bekämpfung des Anarchismus durch den Staat

Beispiele medialer Hetze gegen Anarchisten und (revolutionäre) Juden

Das Attentat auf den Innenminister Ion I.C. Brătianu 1909

Ausweisung des Anarchisten Dascălu Sava (Solomon Abram)

Kapitel 11: Für die Emanzipation der Frau

Frauen im (publizistischen) Mittelpunkt

Kapitel 12: Die „Revista Ideei“

16 Jahre Aufklärung und Anarchismus

Im Kampf gegen religiöse Dunkelheit

Ausbeutung und Klassenkampf …

im Erdölgebiet

Abschiebungen revolutionärer Arbeiter

Rumänische anarchistische Emigranten in den USA

La Coș” und die Freie Schule in Edwardsville

Joseph Ishill

Ernestine Hara Kettler

Der Bauernaufstand von 1907

Das Verhältnis zu „România Muncitoare“ und der Sozialdemokratie

Sozialdemokraten gegen die „Revista Ideei“

Staatliche Überwachung und Repression

Exkurs: Die Abteilungen der „Siguranța“

Beispiele der Überwachung Panait Mușoius und der „Revista Ideei“

Regelmäßige Mitarbeiter

Iuliu Neagu-Negulescu

Gegen den Krieg

Exkurs: Der Erste Weltkrieg und Großrumänien

Ein Blick auf Leser und Verbreitung der „Revista Ideei“

Exkurs: Die offizielle Bewertung der „Revista Ideei“ im Staatskapitalismus („Realsozialismus“)

Das Ende der „Revista Ideei“

Kapitel 13: Anarchistische und anarcho-syndikalistische Presse

„Paine şi Libertate“

Vremuri Noi“

Mişcarea Socială“

Syndikalistische Gewerkschaftsgruppen in Brăila und Galați

Vremuri Noi“ zum Zweiten

Kapitel 14: Sorina, Azur und Cornelia

Cornelia Stefanescu

Kapitel 15: Von Groß-Rumänien zum Zweiten Weltkrieg

Mitbegründer der Kommunistischen Partei Rumäniens: Syndikalisten und Anarchisten

Unermüdliche Libertäre Publizistik

Literatur der Revolte und Gleichberechtigung

Freundschaftsdienste für die Kommunisten

Exkurs: Die anarcho-syndikalistische Organisation der Bukowina

Rückblick auf ein arbeitsreiches Leben

Kapitel 16: Unermüdlich

Kampf an vielen Fronten

Ein Realist

Wegbereiter

Zeittafel

Dokumente und Anhang

Quellen und Literaturverzeichnis

Index

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 1. Weltkrieg, Gheorghiu-Stefan, Musoiu-Panait, Neagu-Negulescu-Iuliu, Rumänien, Syndikalismus, Transportarbeiter, Zentralverbände abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.